Wahlprogramm

Die Leichlinger Grünen werden mit Ihrer Unterstützung ihre erfolgreiche Politik für Leichlingen fortsetzen. Unsere Themenschwerpunkte sind Bildung, Soziales, Kultur, Umwelt, Energie und Stadtentwicklung.

Hier haben wir in den letzten fünf Jahren viel erreicht, an dem wir nun anknüpfen und aufbauen wollen.

Soziales, Bildung und Kultur

Investitionen in Bildung, Kinder und Jugend sind Investitionen in die Zukunft unserer Stadt.

Der künftige ganztägige Schulbetrieb bringt Herausforderungen, denen wir uns gerne stellen. Wir brauchen dafür in Leichlingen eine Mensa. Die Grünen werden dafür Sorge tragen, dass diese Ressourcen schonend umgesetzt wird.

Es gilt z.B. die Angebote des Jugendzentrums, der Musikschule und aus Sport und Kultur auf die neue Situation abzustimmen und zusammen zu führen. Die Leichlinger Grünen unterstützen allen Beteiligten mit dem Ziel, ein tragfähiges Bildungs- und Freizeitangebot für unsere Kinder und Jugendlichen in Leichlingen zu schaffen.

Dazu gehört für die Grünen in Leichlingen auch, dass Kinder und Jugendliche mit Handicaps möglichst nicht in Spezialeinrichtungen, sondern integrativ an Regelschulen unterrichtet werden. Dies kann aber nur dann gelingen, wenn diese barrierefrei und gut ausgestattet sind.

Hierfür haben wir mit unserem Antrag für ein barrierefreies Leichlingen einen ersten Schritt auf einem Weg getan, den wir konsequent weiterverfolgen werden. Davon werden alle Leichlingerinnen und Leichlinger profitieren!

Teilhabe hat aber nicht nur mit Barrierefreiheit zu tun - sie muß auch erschwinglich sein.

Vor dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen von Armut bedroht sind, wollen die Leichlinger Grünen daran arbeiten, dass die Freizeitangebote in Leichlingen auch für Menschen mit geringem Einkommen erschwinglich sind. Der "Leichlingen Pass" ist ein erster Schritt, den wir kontinuierlich weiter entwickeln wollen.

Die Lebensqualität einer Stadt ist für uns untrennbar mit dem friedlichen Miteinander der Kulturen verbunden. Die Leichlinger Grünen werden deshalb auch in Zukunft allen fremdenfeindlichen Bestrebungen entschieden entgegentreten!

Umwelt, Klimaschutz, Energie und Stadtentwicklung

Leichlingens Zukunft als liebenswerte Blütenstadt hängt vom Erhalt der landschaftlichen Schönheit und der schützenswerten Natur ab. Wo Bauvorhaben im Konflikt mit Natur- und Landschaftsschutz kommen, treten wir weiterhin für Einschränkungen von Bodenversiegelung und Landschaftsverbrauch ein.

Leichlingen benötigt Handel und Gewerbe - nur so schaffen und halten wir Arbeitsplätze in Leichlingen. Die Grünen in Leichlingen sind überzeugt, das dies mit den bereits ausgewiesenen Gewerbeflächen zu meistern ist.

Wir halten uferloses Wachstum für den falschen Weg, zumal unsere Infrastruktur bereits jetzt an Ihre Grenzen stößt. Deshalb wollen wir vorhandene Strukturen intelligent weiter entwickeln!

Die immer deutlicher werdenden Auswirkungen des Klimawandels zeigen: es ist jetzt an der Zeit zu handeln!

Ein wichtiges Handlungsfeld ist hier die energetische Sanierung bestehender städtischer Gebäude, denn Energie die nicht erzeugt werden muss, weil wir Energie sparende Gebäude haben, schädigt unser Klima nicht!

Die Leichlinger Grünen werden sich auch künftig dafür einsetzen, dass die Stadt mehr Energie bezieht, die aus regenerativen und klimafreundlichen Energiequellen gewonnen wurde. Wir setzen uns für dezentrale, Ressourcen schonende Energiegewinnung durch Kraft-Wärme-Kopplung ein.

Die Regionale 2010 bietet hier eine Chance, unsere Stadt nicht nur gestalterisch, sondern auch ökologisch fit für die Zukunft zu machen und sie lebenswert für alle zu erhalten.

Die Grünen in Leichlingen werden diese Chance nutzen und dafür eintreten, dass Leichlingen nicht nur schön sein wird, sondern auch in Sachen Umwelt und Natur gut aussehen wird!

Das heißt für uns, dass alle Maßnahmen, die im Zuge der der Regionalen 2010 umgesetzt werden umweltverträglich und nachhaltig sein müssen. Dafür machen wir uns auch künftig stark, denn es hat sich gezeigt: ohne die Leichlinger Grünen findet Umweltschutz in Leichlingen nicht statt!